Zwetschgen- oder Kirschtaschen

Ich hoffe es langweilt euch noch nicht, dass ich mal wieder einem Rezept aus der Lecker Bakery verfallen bin :). Ich hatte solche Lust zu backen, wollte aber was ganz simples haben, was ich am nächsten Morgen auch leicht mit ins Büro nehmen kann (wir erinnern uns an mein Disaster vor einigen Tagen…). Ich blätterte also mal wieder herum und blieb auf Seite 55 hängen. Da war von Cherry Pockets die Rede und die waren auch noch so hübsch fotografiert…
Das Rezept ist wirklich soooo einfach, dass ich hoffe sogar den größten Backmuffel zum nachbacken animieren zu können. Ich bin allerdings über eine Stelle im Rezept gestolpert – die ml Angaben und Grammangaben für den Vanillepudding waren nicht wirklich eindeutig – das ist irgendwie ein bug drin. Daher ist meine Zutatenliste minimal anders und ein wenig genauer. Zudem hab ich nicht nur Kirschen verwendet, sondern noch die restlichen Pflaumen von meinem Pflaumenkuchen.

Generell finde ich kann man diese xyz-Taschen mit tausend Sachen befüllen. Äpfel, Mandelsplitter, im Herbst oder Winter eine Prise Zimt dazu, Aprikosen, Feigen – ach die Möglichkeiten sind unendlich – aber jetzt erstmal zurück zu meinen süßen Kirschtaschen und säuerlichen Zwetschgentaschen.

Rezept angelehnt an „Cherry Pockets“ aus Lecker Bakery Vol. 3, Seite 55
Zutaten:

1 Glas Kirschen (Abtropfgewicht 370 g)
(Alternativ oder eben dazu: 350 Gramm Zwetschgen)
250 ml aufgefangen Kirschsaft von den Kirschen
2 EL + 2 EL braunen Zucker
1/2 Packung Vanillepudding (ich nehme den hier)
1,5 Rollen frischer Blätterteig (aus dem Kühlregal)
1 Ei
1 EL Milch

Die Rolle Blätterteig am besten mit einem Nudelholz nochmal ein wenig dünner ausrollen, dann habt ihr nicht solche dicken Teigklumpen – aus einer Rolle schneide ich 8 Quadrate zu.

Puddingpulver mit 2 EL braunem Zucker mischen. Sauerkirschsaft aufkochen, vom Herd nehmen, Puddingpulver einrühren. Zurück auf den Herd, nochmal aufkochen lassen und dabei ständig rühren, bis die Masse andickt. Abkühlen lassen.

Kirschen und/oder Pflaumen (diese ganz klein geschnippelt) untermengen.

Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, auf einer Hälfte die Füllung platzieren – ca. 1 cm zum Rand frei lassen.

Ei mit Milch kurz verqurilen und die freie Teigfläche damit bestreichen. Zusammenklappen und die Enden mit einer Gabel zudrücken. Wieder mit Eilasur bestreichen. Mit braunem Zucker bestreuen und je nach Größe der Teigtaschen 3-4 mal einschneiden.

Für 25 Minuten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°, Umluft 175°) backen – sie sollten goldbraun sein. Herausnehmen abkühlen lassen und genießen.

Ich kann euch sagen, sie haben herrlich geschmeckt! Die mit Zwetschgen waren leicht säuerlich, die mit Kirsche herrlich süß. Durch den Pudding purzeln die Kirschen nicht heraus. Wie ihr seht habe ich sie einzeln verpackt – fand ich eine ganz süße Idee, um sie an die Kollegen zu verteilen und optisch machte das auch echt was mächtig was her, zumindest fanden es alle total hübsch und ich muss sagen, fand es auch echt hübsch. Wie und was ich genau verwendet habe zeige ich euch schon ganz bald, damit auch ihr solche Taschen zaubern könnt – ich find sie klasse als Mitbringsel zur nächsten Gartenparty zum Beispiel :).

Njom. Njom.

Advertisements

3 Kommentare zu “Zwetschgen- oder Kirschtaschen

  1. die sehen so gut aus!
    habe sie auch gleich nachgebacken… aber so toll wie deine sahen sie nicht aus!
    waren bestimmt sehr lecker:)
    vlg und ein schönes we! tine

    • Aber klar babsi! Ich würde dann noch bißchen Rosinen und Zimt zufügen und die Äpfel vorher mit diesen Dingen und einem Spritzer Zitronensaft dünsten, damit sie schön weich sind – ach ja, und möglichst ganz klein schnippeln 😉 grüß mir dein Bärchen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s