Gestürzter Pfirsichkuchen

Kennt ihr das: ihr kauft zu viel von einer Obstsorte, weils im Angebot ist und dann ist es am nächsten Tag reif und am übernächsten sieht es schon nicht mehr so appetitlich aus und ihr wisst nicht was ihr damit machen sollt? Ich hasse es ja Essen wegzuwerfen…

Nun, die Woche waren Pfirsiche im Angebot und in einem Anflug von „Ich will mich diese Woche nur gesund ernähren und ganz viel Obst essen“ landeten zwei Körbchen davon in meinem Einkaufswagen. Nun sind die aber so schnell weich geworden und zum so wegsnacken find ich sie ganz hart am besten. Aber zum backen, eignen sie sich in diesem reifen, süßen Zustand natürlich am Besten. Also kramte ich ein wenig in meiner Rezeptkiste rum und fand mein Upside-down-banana-cake Rezept. Den Teig habe ich deutlich abgeändert, aber die Idee ist die gleiche: unten leckere Früchte in einer karamellisierten Schicht und obenauf leckerer Rührteig. Ich sag euch, als ich den, noch warm, gestürzt habe, schwappte mir ein süßer Pfirsichduft entgegen… mhhh, mir lief direkt das Wasser im Munde zusammen.

Und mal wieder war ich selbst erstaunt, wie simple und extrem schnell dieses Rezept ist – maximal 20 Minuten und das Ding ist im Ofen – versprochen!

Zutaten für die karamellisierten Pfirsiche:

6 Pfirsiche enkernst und in feine Spalten geschnitten
35 g Butter
70 g brauner Zucker

Zutaten für den Rührteig:

150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
110 g Butter (weich)
140 g Zucker
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt (oder 1 Päckchen Vanillezucker)
125 g Saure Sahne (oder Schmand)
4 EL Milch

Ofen auf 175 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Für dieses Rezept habe ich eine eckige Form in der Größe 22 x 22 cm genommen.

35 Gramm Butter schmelzen und in die Backform geben, braunen Zucker hinzufügen und auflösen lassen. Nun die Pfirsichscheiben in der Form anordnen und beiseite stellen.

Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Salz hinzufügen.

Butter mit Zucker in einer Rührschüssel so lange aufschlagen, bis die Butter fluffig ist, Ei hinzufügen und kurz untermengen. Die Hälfte des Mehls unterrühren, Saure Sahne hinzufügen, Vanilleextrakt hinzufügen, zweite Ladung Mehl dazu, zum Schluss die Milch. Alles gut durchrühren.

Den Teig nun auf die Pfirsiche geben und alles bei 175 Grad für 45 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten kühlen lassen und dann sofort stürzen…

Ich sag euch, hätte ich Duftinternet würdet ihr jetzt schon längst in der Küche stehen um dieses Rezept nachzubacken – Wahnsinn! Und die Pfirsiche sind nach dem Backen noch aromatischer geworden. Auch wenn eure Pfirsiche noch recht hart sind, oder geschmacklich nicht so intensiv, nach diesem Backgang sind sie voller Aroma und Süße!

Njom. Njom.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gestürzter Pfirsichkuchen

  1. Der Kuchen ist richtig lecker. Ich habe ihn jetzt schon mehr Mals gebacken, da wir im Garten gerade Überschuss an Pfirsichen haben, aber in einer Kuchenform. Dort ist er auch ganz prima geworden nur das er etwas schlechter raus ging….aber trotzdem lecker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s