DIY – Witzige Strohhalme und sicher verpackte Kirschtaschen

Kennt ihr das neueste Rezept für Kirsch- oder Zwetschgentaschen aus Blätterteig? Vielleicht hat ja einer Lust von euch die Deko dazu nachzumachen?
Ich selbst würde ja niemals soweit gehen mich als kreativ zu bezeichnen, aber hin und wieder fällt mir doch was kleines ein – und wenn das dann im Ergebnis noch besser aussieht als gedacht freue ich mich natürlich riesig. Die Fruchttaschen waren ja für meine Kollegen gedacht und somit stand ihnen ein Transport bevor und sie sollten einzeln verteilt werden. Auf einer Kaffeetafel hätte ich sie vielleicht anders angerichtet, aber so war es einfach perfekt.
Ich wollte das jeder die Tasche handlich essen kann, ohne dass eventuell die Füllung herausplumpst oder die Finger klebrig werden. Also wickelte ich die Taschen einzeln in weißes Backpapier (findet ihr in jedem Supermarkt) und klebte dieses auf der Rückseite leicht mit Tesafilm fest (kann man hier kaum sehen, hilft aber dann beim schnüren…).

Nun habe ich eines der wundervoll farbigen Garne gewählt, die es bei der Schönhaberei gibt. Für die Pflaumentaschen gab es türkis, für die mit Kirsche rosa – der Kombinationsmöglichkeit sind natürlich keine Grenzen gesetzt und ich finde dieser kleine Farbtupfer macht es richtig hübsch:

Unschwer zu erkennen, dass rosa meine Lieblingsfarbe war :).

Und nun zu dieser supersüßen Milchglas mit den Strohhalmen darin. Die kann man auf vielen Blog sehen und ganz ganz viele haben dann so superschöne bunt gestreifte, gemusterte und sonstwas Strohhalme darin – ich nicht :). Hab einfach noch keine besorgt, wollte aber unbedingt das Milchfläschen einsetzen und fand das passt so gut dazu :).

Also das Milchfläschchen hab ich aus dem Supermarkt – ein klasse Tipp – die Sylter Salatsoße gibt es in solch kleinen Flaschen, die Etiketten lassen sich total leicht abziehen und zack, habt ihr euer eigenes Fläschchen. Bin zwar nicht so ein Fan von fertigen Salatsaucen, aber ich musste diese süßen Dinger einfach haben:

Das Körbchen hab ich mir von einer Kollegin geliehen – glaube da waren mal Früchte drin oder so…

So und nun zu meinem superlangweiligen duchsichtigen Strohalmen :). Mir fiel ein, dass ich vor kurzem solch tolles Masking Tape gekauft habe Klick. Eigentlich hatte ich damit etwas anderes vor, aber dazu komm ich später irgendwann mal. Jedenfalls warum nciht einfach kleine Fähnchen an die Strohhalme machen? Die Halme unterschiedlich lang abgeschnitten, das Klebeband drumrumgewickelt, mit einer Schere eine Spitze reinschneiden – fertig, voll süß, oder? Und damit sich die Farbe wiederholt hab ich auch noch um die Flasche welches gewickelt – das war die Idee von meinem Mann, der mich bei dem ganzen Gepacke unterstützt hat :).

So schauen ein paar der anderen Masking Tapes aus:

Ich liebe es, wenn ganz kleine Ideen mit wenigen Kniffen so ein schönes Ergebnis liefern und nun husch husch in die Küche mit euch: nachbacken und dann nachbasteln.

Viel Spaß.

Advertisements

Ein Kommentar zu “DIY – Witzige Strohhalme und sicher verpackte Kirschtaschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s